Ansahl Versicherungen und Vergleiche

Haftung & Recht
Leib & Leben
Alter & Vorsorge
Hab & Gut
Firma & Beruf
Geld & Finanzen

Förderung für Bauherren, Käufer und Eigentümer

Hausbesitzer zetteln keine Revolution an. Diese schon vom ersten Kanzler der Republik, Konrad Adenauer, publizierte Weisheit erfreut sich auch in der gegenwärtigen politischen Landschaft einer breiten Akzeptanz. Der Staat fördert daher den Erwerb und die Modernisierung von Wohnraum durch Zuschüsse, günstige Darlehen und Beratungsprogramme. Bund, Länder und Europäische Union stehen dabei für eine Vielzahl von Vorhaben zur Verfügung.

Die Eigenheimzulage wurde im Zuge haushaltspolitischer Sparmaßnahmen abgeschafft; Unterstützung beim Einzug in die eigenen vier Wände leistet der Fiskus dennoch. Neben den Programmen der bundeseigenen Kreditanstalt für Wiederaufbau bieten zahlreiche Hilfen der Bundesländer Entlastung bei der Bewältigung der Finanzierunglasten. Die Mittel der Länder sind meist an soziale Kriterien gekoppelt und werden insbesondere denjenigen Antragstellern gewährt, die über kein hohes Einkommen verfügen, Kinder erziehen oder Wohnraum in einem Gebiet suchen, in dem dieser knapp ist.

Von selbst allerdings finden die finanziellen Hilfen nicht zu den angehenden Eigentümern: Die Auszahlung sämtlicher Darlehen und Zuschüsse der öffentlichen Hand ist an die Antragstellung vor Beginn der Baumaßnahmen bzw. des Erwerbs gebunden. Wer ein Vorhaben in greifbarer Nähe sieht, ist daher gut beraten, sich rechtzeitig über die zur Verfügung stehenden Fördermittel zu informieren, damit keine Hilfe ausgelassen und das bestmögliche Ergebnis erzielt wird.

Förderung für Bauherren, Käufer und Eigentümer - BAU_button_angebot


Haben Sie noch Fragen?
Rufen Sie uns an!