Advanced Search

September 2007
S M T W T F S
           1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Syndication


Partnerseiten
Impressum
Kontakt
Sitemap
AGB

Sonntag, September 30, 2007

Wenn Kinder spielen ‚?? die private Haftpflichtversicherung sch√ľtzt

Die Privathaftpflichtversicherung sch√ľtzt Sie und Ihre Kinder, auch dann wenn Sie ab- und zu Kinder betreuen. Der Versicherer springt dann ein, wenn Kinder etwas anstellen und Sie Schadensersatz zahlen sollen.  Ob der Versicherer bzw. der Erwachsene f√ľr einen Schaden haften muss, h√§ngt stark von zwei Faktoren ab.

  • Hat der Erwachsene die Aufsichtpflicht f√ľr die Kinder gehabt
  • Hat er die Aufsichtpflicht verletzt

Selbstverst√§ndlich haben in aller erster Linie die Eltern die Aufsichtspflicht. Jedoch kann diese Aufsichtspflicht an andere Personen √ľbertragen werden (Kinderm√§dchen, Gro√?eltern). Der Umfang der Aufsichtspflicht h√§ngt vom Alter und der Einsichtsf√§higkeit des Kindes ab. Wichtig ist dabei klare Absprachen mit der zu betreuenden Person zu treffen. Im Ernstfall erleichtert die Absprache die Kl√§rung der Haftung und die √?bernahme des entstandenen Schadens durch die Versicherungsgesellschaft.

F√ľr Kinder unter sieben Jahren m√ľssen per Gesetz keine Schadensersatzleistungen erbracht werden, da sie als schuldunf√§hig angesehen werden. Um sich aber eventuell den √?rger mit dem Nachbarn bei einem schuldunf√§higen Kind zu ersparen, gibt es auch private Haftpflichtversicherungen die den Einschluss von deliktunf√§higen Kindern erm√∂glichen.

Ebenfalls ist ein Zusatzschutz f√ľr Tagesm√ľtter n√∂tig, denn werden Kinder gegen Bezahlung betreut ist das meist in einem normalen Basisschutz nicht mitversichert. Diese Zusatzleistung ist bei den meisten Versicherern in einem Top/ Plus/ Exklusiv ‚?? Privathaftpflicht Tarif versicherbar. 

Posted by Sabine on 09/30 at 10:21 AM
Haftpflicht • Kommentar(e): (0) • Trackbacks (0) • Permalink

Samstag, September 29, 2007

Die AXA Bauherrenhaftpflicht

Sofern der Kunde eine Privathaftpflichtversicherung bei der AXA abgeschlossen hat, ist auch automatisch die gesetzlich vorgeschriebene Haftpflichtversicherung f√ľr Bauherren oder Unternehmer f√ľr Bauarbeiten mitversichert. Dieses jedoch nur bis zu einer bestimmten Bausumme. Wird die Bausumme √ľberschritten, entf√§llt die Mitversicherung und der Bauherr sollte separat eine Bauherrenhaftpflicht-Versicherung abschlie√?en.

In dem Produkt der AXA-Bauherrenhaftpflichtversicherung sind folgende Vorteile zu nennen:

  • Versichert sind Neubauten, Umbauten, Reparaturen sowie Abbruch- und Grabungsarbeiten Das bedeutet, dass die Bauherrenhaftpflichtversicherung die gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmers als Bauherr f√ľr Neubauten, Umbauten, Reparaturen sowie Abbruch- und Grabungsarbeiten umfasst.  Mit der Beendigung der Bauarbeiten endet auch der Versicherungsschutz. Sp√§testens jedoch drei Jahre nach Vertragsbeginn. Verz√∂gern sich die Bauarbeiten in dieser Zeit und die maximale Vertragslaufzeit kann nicht eingehalten werden, so ist es m√∂glich eine Verl√§ngerung des Versicherungsschutzes zu beantragen.
  • Das Haus- und Grundbesitzer-Risiko f√ľr das zu bebauende Grundst√ľck ist automatisch mitversichert Dabei gilt zu beachten dass mit Beendigung der Haftpflichtversicherung f√ľr Bauherren auch die mitversicherte Haftpflichtversicherung f√ľr Haus- und Grundbesitzer endet. Ein Anschlussvertrag sollte unbedingt beantragt werden.
  • Optional k√∂nnen Sie auch beim Bauen in eigener Regie Risiken absichern M√∂chte der Versicherungsnehmer an der Bauausf√ľhrung, Bauplanung oder Bauleitung mitwirken, empfiehlt sich im Rahmen der Komfortl√∂sung Bauherrenhaftpflicht der Zusatzbaustein ‚??Bauen in eigener Regie‚??. Mit diesem zus√§tzlich gew√§hlten Schutz, ist der Kunde als aktiver Mitarbeiter am Bau gegen alle eventuellen Haftpflichtsch√§den versichert. Das Selbe gilt au√?erdem f√ľr eingesetzten Helfer und den Einsatz von Maschinen am Bau.

Zwischen zwei Produkten kann gew√§hlt werden. Die AXA-Bauherrenhaftpflicht mit einer Deckungssumme von 10 Mio. Euro (3-fach maximiert p.a.) und der AXA Bauherrenhaftpflicht alternativ mit einer Deckungssumme von 3 Mio. Euro (2-fach maximiert p.a.). Die Beitr√§ge sind ‚??Einmalbeitr√§ge‚?? und gelten je Bauvorhaben. Die Beitr√§ge richten sich nach der H√∂he der tats√§chlichen Baukosten.

 

Posted by Sabine on 09/29 at 10:09 PM
Haftpflicht • Kommentar(e): (0) • Trackbacks (0) • Permalink

Immobilienfinanzierungen

Passende Zinsbindung und auch die passenden Zinskonditionen zu finden ist bei der Immobilienfinanzierung sehr wichtig. Der Baugeldvermittler Hypothekendiscount r√§t Darlehensnehmern, ihre Entscheidung der Zinsbindung von f√ľnf unterschiedlichen Punkten abh√§ngig zu machen und zwar von der aktuellen und von der zuk√ľnftigen Einkommenssituation, von der eigenen Risikobereitschaft, vom derzeitigen Zinsniveau und von der zuk√ľnftigen famili√§ren Situation.

Ist das monatliche Haushaltseinkommen bei unter 2500 EURO und macht die Kreditrate der Immobilienfinanzierung mehr als 30 Prozent des Nettoeinkommens aus, empfiehlt sich eine l√§ngere Zinsbindung. Nur diese gew√§hrt einen finanziellen Spielraum und sorgt nebenbei noch f√ľr die n√∂tige Sicherheit. Statt der √ľblichen f√ľnfj√§hrigen Zinsbindung sollte deswegen vom Kreditnehmer eher eine zehnj√§hrige Festschreibung ausgesucht werden. Sollte das Einkommen konstant bleiben und auch keine weiteren zus√§tzlichen Geldfl√ľsse in Aussicht stehen, kann man eine l√§ngerfristige Zinsbindung vornehmen. Wenn man allerdings von einem steigenden Gehalt und von fallenden Hypothekenzinsen ausgehen sollte, kann eine k√ľrzere Zinsbindung versucht werden. Darlehen mit kurzen Zinsbindungen und auch variablen Zinsen sind bei anstehenden Geldzufl√ľssen laut Angaben des Baugeldvermittlers Hypothekendiscount m√∂glich.

Wer sich als Darlehensnehmer nicht allt√§glich mit dem Wirtschaftsgeschehen auseinander setzen m√∂chte und bei weiteren Anlageprodukten den Begriff Sicherheit der Risikobereitschaft vorzieht, sollte davon auch bei der Immobilienfinanzierung nicht komplett abweichen. Solch eine Kalkulierbarkeit wird durch eine Zinsbindung von zehn Jahren gew√§hrleistet. K√ľrzere Zinsbindungen sind nur dann von Vorteil, wenn man aktiv am Kapitalmarkt Chancen nutzen m√∂chte, wie auch der Hypothekendiscount empfiehlt.

Lange Zinsbindungen von 15 bis 20 Jahren sind dann sinnvoll, sofern die Immobilienzinsen zwischen drei und f√ľnf Prozent variieren, damit sichert man sich eine preiswerte Rate √ľber einen l√§ngeren Zeitraum. Liegt der langj√§hrige Durchschnitt der Hypothekenzinsen durchschnittlich bei 6,5 Prozent, sollte die Zinsbindung im Idealfall f√ľnf bis zehn Jahre sein. Mit Hinblick auf den Wirtschaftszyklus sollte man in Hochzinsphasen mit mehr als 8,00 Prozent kurze Zinsbindungen von weniger als f√ľnf Jahren beabsichtigen.

Wenn der Darlehensnehmer Single ist oder eher Karriere machen m√∂chte, w√§re eine Zinsbindung von bis zu zehn Jahren durchaus empfehlenswert. So kann derjenige, der aus seinem Kredit mit kurzfristig angelegter Zinsbindung aussteigt, um beispielsweise durch einen Umzug sein Appartement gegen eine gr√∂√?ere Immobilie zu tauschen, der Zahlung einer teuren Vorf√§lligkeitsentsch√§digung entgehen.

Posted by Sabine on 09/29 at 12:27 PM
Immobilien • Kommentar(e): (0) • Trackbacks (0) • Permalink

Concordia - Sorglos-Rechtsschutz - neu ab 1.10.2007 f√ľr 199 Euro

Ab dem 1.10.2007 bringt die Concordia Versicherung ein neues Rechtsschutz Paket auf den Markt. Den ‚??Concordia- Sorglos- Rechtsschutz‚??. Speziell f√ľr Lohn- und Gehaltsempf√§nger ist dieses Produkt entwickelt worden. Es wurden Zusatzleistungen mit eingeschlossen, damit speziell f√ľr dieses Kundenpotential keine Deckungsl√ľcken mehr bestehen. Inhalt dieses Versicherungskonzeptes ist:

  • Familien- und Verkehrsrechtschutz nach ¬ß 26 ARB
  • Verkehrrechtsschutz f√ľr vollj√§hrige Kinder
  • Grundst√ľcks- und Wohnungsrechtsschutz nach ¬ß 29 ARB f√ľr alle selbst bewohnten Wohneinheiten in Deutschland
  • Zusatzleistungen nach ¬ß 75
  • Spezial- Straf- Rechtschutz f√ľr Arbeitnehmer nach den Sonderbedingungen des SSR nach RGV im beruflichen und ehrenamtlichen Bereich

Des weiteren bietet die Concordia den Service einer telefonischen Rechtsberatung f√ľr alle versicherten Angelegenheiten (ohne Selbstbeteiligung), die Anwaltssuche im Internet √ľber das Portal www.apraxa.de und eine AnwaltsCard zum Vorlegen bei dem entsprechenden Anwalt.

Der jährliche Beitrag liegt bei 199 Euro, wobei je Rechtsschutzfall eine Selbstbeteiligung in Höhe von 300 Euro festgelegt ist. Sofern der Versicherungsnehmer aber einen von der Concordia empfohlenen Anwalt aus dem bundesweit, qualifizierten Rechtsanwalts- Netzwerk APRAXA mit der Vertretung seiner Interessen beauftragt, wird der Selbstbehalt je Rechtsschutzfall auf 150 Euro verringert.

Posted by Sabine on 09/29 at 09:23 AM
Rechtsschutz • Kommentar(e): (0) • Trackbacks (0) • Permalink

Freitag, September 28, 2007

Aus f√ľr die Volksf√ľrsorge

Die schlimmsten Bef√ľrchtungen werden f√ľr die Mitarbeiter der Volksf√ľrsorge in Hamburg wahr. Wie schon im August berichtet, wird das in Deutschland recht bekannte Unternehmen demn√§chst zumindest auf dem Papier nicht mehr existieren. Die Volksf√ľrsorge soll auf Anordnung des Generali-Konzerns, zu dem die Versicherung geh√∂rt, mit der Deutschland-Tochter, der deutschen Holding AMB Generali, verschmelzen. Neuer Sitz soll M√ľnchen sein. Der Standort Hamburg bleibe allerdings erhalten.

Bis Anfang 2009 soll alles in trockenen T√ľchern sein. Einziges Ziel der Ma√?nahme: Generali m√∂chte die Kosten um 100 Millionen Euro pro Jahr senken. Zu den Konsequenzen f√ľr die immerhin 2000 Angestellten in den B√ľros in Hamburg gibt es bislang keine klare Aussage. F√ľr die Gewerkschaft Ver.di gibt es keinen Zweifel daran, dass angesichts der hochgesteckten Ziele hunderte Arbeitspl√§tze gestrichen werden. Das sagt Berthold Bose, der f√ľr den Fachbereich Finanzleistungen zust√§ndig ist.

Wirtschaftliche Gr√ľnde, die beiden Firmen zu verschmelzen, gebe es nicht. Die Volksf√ľrsorge habe ihren Gewinn deutlich steigern k√∂nnen und dem Mutterkonzern rund 100 Millionen Euro in die Kassen gebracht. Eine seit 95 Jahren bekannte Marke von der Bildfl√§che verschwinden zu lassen, sei ‚??strategischer Irrsinn‚??. Denn im Gegensatz zum Namen Volksf√ľrsorge sei Generali der Mehrheit der deutschen Kunden √ľberhaupt nicht bekannt.

Posted by Andre on 09/28 at 04:18 PM
News • Kommentar(e): (0) • Trackbacks (0) • Permalink

Donnerstag, September 27, 2007

ACE Life Gr√ľndung

Durch die Erlaubnis der britischen Financial Services Authority, kurz FSA, konnte der global operierende Industrie- und R√ľckversicherer ACE Limited die Gr√ľndung einer neuen Lebensversicherungsgesellschaft bewerkstelligen. Die ACE Europe Life Limited mit Hauptsitz in London hat es sich zum Ziel gemacht unter dem Markennamen ACE Life im laufenden und im kommenden Gesch√§ftsjahr 2008 in zehn europ√§ischen L√§ndern Niederlassungen zu gr√ľnden und mithilfe der ACE European Group die Gesch√§ftst√§tigkeit aufzunehmen.

Schwerpunkt ist bei dem neuen Lebensversicherer der Schutz- und Vorsorgebereich. Unter anderem werden zeitlich begrenzte Lebensversicherungsprodukte angeboten werden und so die Accident & Health-Produkte der europ√§ischen ACE Gruppe vervollst√§ndigen. Au√?erdem wird ACE Life seinen Vertriebspartnern im Bereich der Finanzdienstleistung auch Pr√§mienabsicherungen offerieren, insbesondere f√ľr Zentral- und Osteuropa.

Das neue Angebot wird durch schon bestehende aber auch neue Vertriebspartner wie zum Beispiel Banken und andere Finanzdienstleister, Einzelh√§ndler, √∂ffentliche Versorger oder Reisb√ľros vermarktet werden. ab dem ersten Halbjahr 2008 wird ACE Life in Deutschland aktiv auf den Markt treten, vorher werden die ACE Life vor allem in Spanien, Frankreich und Skandinavien erhalten zu sein.

Posted by Sabine on 09/27 at 10:36 PM
NewsLebensversicherung • Kommentar(e): (0) • Trackbacks (0) • Permalink

Staatliche Pr√§mienst√ľtzung f√ľr Landwirte gefordert

Landwirte haben eine Reihe nat√ľrlicher ‚??Feinde‚??. Treten Hagel, Sturm, Starkregen, Hochwasser, Trockenheit, Sp√§tfrost und √?berschwemmungen auf, machen sie ganze Ernten zunichte und bedrohen vor allem bei kleineren Betrieben die Existenz. Gab es bisher Direktzahlungen und so genannte ad-hoc-Hilfen, um zumindest einen Teil des Schadens ersetzen zu k√∂nnen, ist damit bald Schluss bzw. wird es erheblich schwerer, ein paar M√ľnzen aus dem Golds√§ckchen der EU zu erhalten.

Schon 2010 werden diese Hilfen drastisch zur√ľckgefahren. Ab 2013 bekommen Landwirte dann die ganze H√§rte der neuen Regelung zu sp√ľren. Geld gibt es nur noch, wenn der nachgewiesen werden kann, dass die entsprechende Versicherung EU-weit nicht zu einem erschwinglichen Preis angeboten wird. Und das d√ľrfte recht schwer sein. Deshalb spricht sich Landwirtschaftsminister Horst Seehofer nach dem Vorbild anderer EU-Staaten f√ľr eine staatliche Pr√§mienst√ľtzung aus, zumal es in der Bundesrepublik bislang keinen ad√§quaten Versicherungsschutz f√ľr die Landwirtschaft gibt.

Angesichts des Klimawandels sei dieser Schritt dringend n√∂tig, betonte Seehofer im Rahmen des Kongresses der Internationalen Vereinigung der Hagelversicherer. Dass es kaum Nachfrage nach diesen Versicherungen gibt ‚?? Ausnahme ist die Hagelversicherung ‚?? liege am Preis. Sch√§den, die gro√?r√§umig auftreten, sorgten f√ľr gr√∂√?ere Ausf√§lle und damit teure Policen.

Posted by Andre on 09/27 at 10:20 PM
Versicherungen • Kommentar(e): (0) • Trackbacks (0) • Permalink

Kinderversicherungen im Discounter

Seit neustem gibt es bei dem Frische-Discounter Penny auch Policen. Angeboten wird eine Kinderversicherung f√ľr nur 49 EURO Beitrag pro Jahr. Die Police ist eine Verbindung aus Rechtsschutz- und Unfallversicherung. Insgesamt ist eine Unfallversicherung f√ľr Kinder sehr wohl sinnvoll, jedoch empfehlen Verbrauchersch√ľtzer vom Abschluss dieser Police Abstand zu nehmen, auch wenn der Preis verlockend ist.

Das Angebot ist zwar preiswert, der damit angebotene Versicherungsschutz ist aber nicht ausreichend, wie die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in Mainz verlauten lie√?. Beispielsweise ist beim Versicherungsschutz der Rechtsschutzversicherung nur der Fall abgesichert, in dem das Kind Opfer eines Gewaltverbrechens w√ľrde. Au√?erdem offeriert die Unfallversicherung eine zu niedrige Versicherungssumme. Nicht im Geringsten umfasst sind andere √ľbliche Leistungen einer Rechtsschutzpolice wie zum Beispiel der Berufsschutz oder der Mietschutz.

Da Unf√§lle mit Kindern gravierende Folgen haben k√∂nnen, sollte man auf jeden Fall eine Kinderpolice abschlie√?en, allerdings nicht unbedingt bei einem Discounter.

Posted by Sabine on 09/27 at 09:26 PM
Versicherungen • Kommentar(e): (0) • Trackbacks (1) • Permalink

Mittwoch, September 26, 2007

Stehvermögen macht sich bei der Kfz-Versicherung bezahlt

Der Startschuss ist noch nicht gefallen, da sind schon die ersten Schn√§ppchenj√§ger auf der Pirsch nach Angeboten und Rabatten. Dieses Spiel wiederholt sich jedes Jahr um diese Zeit. Deutschlands Autofahrer geraten angesichts der bevorstehenden M√∂glichkeit, die Kfz-Versicherung zu wechseln, regelrecht in eine Goldgr√§berstimmung und hoffen, bis zum Stichtag, den 30. November, einen m√∂glichst gro√?en Nugget zu finden, der ein paar Euro in die Kasse sp√ľlt.

Bis die Goldader in ihrer ganzen Pracht sichtbar wird, dauert es allerdings noch ein paar Wochen. Erst dann haben alle Versicherungsunternehmen ihre Karten auf den Tisch gelegt und kann gezielt verglichen werden, wo die gr√∂√?ten Nachl√§sse, besseren Leistungen und tiefsten Preise geboten werden. Hat man nicht genug Stehverm√∂gen und kann den aktuellen Verlockungen nicht widerstehen, trifft man nicht immer die beste Entscheidung. Vor einem zu √ľberst√ľrzten Abschluss warnen im Moment auch die Verbraucherzentralen.

Der Kampf der Giganten um neue Kunden beginnt schlie√?lich erst und wird nicht nur √ľber die Leistungen, sondern zunehmen auch √ľber die Pr√§mie gef√ľhrt. Ihre ‚??Waffen‚?? pr√§sentieren die Kontrahenten w√§hrend der Konferenz ‚??Kfz-Versicherung‚??, die im Oktober in D√ľsseldorf stattfinden wird. Neben neuen Vertriebswegen geht es dann vor allem um Trends. Also Ruhe bewahren, sich rund um die Autoversicherung informieren, vergleichen und handeln. In der Reihenfolge ;-)

Posted by Andre on 09/26 at 02:15 PM
KFZ-Versicherung • Kommentar(e): (0) • Trackbacks (0) • Permalink

Zurich bietet Policen, die schon jetzt das neue VVG ber√ľcksichtigen

Das neue Versicherungsvertragsgesetz (VVG), insbesondere die √?nderungen bei Lebensversicherungen, soll vor allem die Kunden besser stellen. Im Moment sind sie allerdings eher verunsichert und warten lieber, bis die Neuregelungen am 1. Januar 2008 in Kraft treten. Denn vorher abgeschlossene Vertr√§ge unterliegen noch dem alten Recht. Die Zurich Gruppe macht nun ihrerseits einen Schritt auf die Kunden zu und bietet ab dem 1. Oktober Fondspolicen samt Berufsunf√§higkeits-Zusatzversicherung an, die bereits jetzt konform zum neuen VVG sind.

Drei Produkte umfasst die ‚??VVG-ready‚??-Linie. Angeboten werden eine Basisrente, die betriebliche Altersvorsorge und eine private kapitalgedeckte Vorsorge. Ber√ľcksichtigt wird hierbei die ab 2008 vorgeschriebene Verteilung der Abschlusskosten auf f√ľnf Jahre. Das verspricht Kunden, die ihre Lebensversicherung verkaufen wollen, einen h√∂heren R√ľckkaufwert. Darin sieht auch Dr. Michael Renz vom Vorstand Lebensversicherung der Zurich Gruppe Deutschland den wichtigsten Vorteil. Hinzu kommt, dass die Kunden vor Abschluss alle, f√ľr den Vertrag relevanten Informationen, erhalten m√ľssen.

Die Zurich Gruppe m√∂chte mit den auf das neue VVG zugeschnittenen Policen ihre Vorreiterrolle in Sachen Innovation und Kundenorientierung weiter unterstreichen. Kunden, die sich f√ľr eines der Produkte entscheiden, erhalten die verbindliche Zusage, dass ihre Versicherung zum 1. Januar 2008 ganz automatisch von ‚??ready‚?? auf ‚??final‚?? umgestellt wird.

Posted by Andre on 09/26 at 02:03 PM
Versicherungen • Kommentar(e): (0) • Trackbacks (0) • Permalink

Dienstag, September 25, 2007

Haus- und Grundbesitzer-Haftpflicht

... unverzichtbar f√ľr Vermieter und unbebaute Grundst√ľcke

Als Hauseigent√ľmer oder Grundbesitzer sind Sie grunds√§tzlich verantwortlich f√ľr alle Sch√§den rund um Ihr Haus und/oder Grundst√ľck. Sie haften f√ľr jemanden der zu Schaden kommt, ob vor dem Grundst√ľck, im Treppenhaus oder im Garten ist dabei v√∂llig einerlei.

Eigent√ľmer eines selbstgenutzten Eigenheims, bzw. Reihen- oder Doppelhaush√§lften sowie Eigent√ľmer von Eigentumswohnungen haben dieses Risiko bereits √ľber eine normale Privat-Haftpflichtversicherung abgesichert.

Eine Haus- und Grundbesitzer-Haftpflicht ist f√ľr alle Vermieter und Eigent√ľmer eines unbebauten Grundst√ľcks ein Muss. Denn nur diese Police kann Sie vor dem finanziellen Risiko sch√ľtzen.

Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht leistet unter anderem f√ľr Sch√§den, die verursacht werden durch die unzureichende Beachtung der Verkehrssicherungspflicht (mangelhafte Beleuchtung des Hauseingangs, schadhafte Wege sowie ungen√ľgendes R√§umen und Streuen bei Schnee und Eisgl√§tte). Dieser Baustein ist sehr wichtig, denn als Hausbesitzer obliegt Ihnen die Verkehrssicherungspflicht. Sie sind als Grundst√ľckseigent√ľmer verpflichtet das Grundst√ľck so abzusichern, dass keine Person zu Schaden kommt. Selbst wenn im Mietvertrag bestimmt wurde, dass der Mieter z. B. f√ľr die Streu- und Reinigungspflichten zust√§ndig ist, haftet trotzdem der Hauseigent√ľmer.

Aber auch hier gilt wie bei anderen Versicherungspolicen vergleichen! Denn bei einem Mehrfamilienhaus mir 4 Wohneinheiten, einer Jahresbruttomiete von 16.000 Euro und einer Versicherungssumme von 3 Mio. Euro ist ein jährlicher Beitrag von 32 Euro aber auch von 133 Euro möglich.

Posted by Sabine on 09/25 at 12:21 AM
Haftpflicht • Kommentar(e): (0) • Trackbacks (0) • Permalink

Montag, September 24, 2007

Versicherung zum Selbstkombinieren

Vollkommen neue Richtwerte bez√ľglich der Flexibilit√§t und Transparenz setzt die von der Fortis Deutschland Lebensversicherung und die Genworth Financial in kooperativer Arbeit entwickelte Restschuldversicherung f√ľr Credit4me- Kunden. Durch den Abschluss der Restschuldversicherung kann der Kreditnehmer bei Fortis Credit4me vor einer m√∂glichen Zahlungsunf√§higkeit sch√ľtzen, die die Kredittilgung problematisieren kann.

Die Restschuldversicherung kommt dann im Versicherungsfall f√ľr die Restzahlung bzw. die Weiterzahlung der monatlichen Kreditraten auf. Deswegen ist die Restschuldversicherung auch mit einer Risikolebensversicherung vergleichbar, da sie als Einmalpr√§mie gezahlt wird und in den monatlichen Raten enthalten ist. Die markterh√§ltlichen Angebote sichern meist die vollst√§ndige Darlehenssumme ab. Optional ist es m√∂glich, dass ein zus√§tzliche Absicherung der Darlehenssumme in H√∂he von 50% vorgenommen werden.

Diese neue L√∂sung offeriert dem Kunden eine attraktive Pr√§mie und geringere Gesamtkosten, sofern er anderweitige Eink√ľnfte oder sonstige R√ľcklagen besitzt. Es gibt sogar die M√∂glichkeit sich gegen eine m√∂gliche Arbeitslosigkeit abzusichern. Sollte es dazu kommen, wird von der Genworth Financial eine Absicherung der privaten finanziellen Verpflichtungen in H√∂he von bis zu 1500 EURO √ľbernommen.

Posted by Sabine on 09/24 at 01:39 PM
Versicherungen • Kommentar(e): (0) • Trackbacks (0) • Permalink

Gebäudeversicherung

Ein Vermieter darf die Kosten einer Sach- und Haftpflichtversicherung des von ihm vermieteten Objektes auf die Mieter umlegen. Das ist selbst dann m√∂glich, wenn der Vermieter die Police erst nach Unterzeichnung des Mietvertrags abschlie√?t, wie von der W√ľrttembergische Versicherung AG, einer Tochter der Stuttgarter Finanzdienstleistungsgruppe W√ľstenrot & W√ľrttembergische, mitgeteilt wird.

Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (VIII ZR 80/06) ist es f√ľr die Umlage aber notwendig, dass der Mietvertrag dem Vermieter ausdr√ľcklich das Recht einr√§umt, auch neu entstehende Betriebskosten auf die Mieter umzulegen. √?berdies muss aus dem Mietvertrag klar hervorgehen, welche Kosten der Mieter zu tragen hat.

Der Vermieter kann lediglich solche Kosten auf den Mieter √ľbertragen, die in der Betriebskostenverordnung aufgelistet sind. Umlagef√§hig in diesem Sinne sind daher unter anderem Geb√§udeversicherungen gegen Feuer-, Sturm-, Wasser- und sonstige Elementarsch√§den, Glasversicherungen sowie Haftpflichtversicherungen f√ľr das Geb√§ude, den √?ltank und den Aufzug.

Posted by Sabine on 09/24 at 11:18 AM
Geb√§udeversicherung • Kommentar(e): (0) • Trackbacks (0) • Permalink

Postbank und HUK-Coburg besiegeln ihre Partnerschaft

Die Suche nach neuen Vertriebswegen geht bei vielen Versicherungsunternehmen inzwischen einher mit der Suche nach neuen Kooperationspartnern. Eines der neuen ‚??P√§rchen‚?? auf dem Versicherungsparkett sind die HUK-Coburg und die Postbank. Sie versprechen sich von der Partnerschaft m√∂glichst gro√?e Synergieeffekte im Privatkundengesch√§ft, damit der wichtigsten Zielgruppe beider Unternehmen.

Auf der einen Seite wird die Postbank ab Oktober Versicherungspolicen der HUK-Coburg ins Programm aufnehmen, auf der anderen Seite k√∂nnen Kunden √ľber die HUK demn√§chst Konten und Sparb√ľcher er√∂ffnen. Dr. Wolfgang Klein, Vorstandschef der Postbank, sieht die Versicherung als optimalen Partner, von dem die Kunden profitieren. Wer beispielsweise sein Auto √ľber die Postbank finanziere, k√∂nne im gleichen Schritt die passende Kfz-Haftpflichtversicherung abschlie√?en. In Zahlen ausgedr√ľckt geht Dr. Klein von 8,5 Millionen potentiellen Kunden aus, zu denen man sich √ľber die Kooperation Zugang verschaffe.

W√§hrend die Postbank im Versicherungsgesch√§ft bereits Erfahrungen hat und erst k√ľrzlich die Zusammenarbeit mit der Talanx AG verbriefte, ist dies f√ľr die HUK die erste Partnerschaft mit einem Unternehmen aus dem Bankenbereich. Angekurbelt werden soll vor allem an das Neukundengesch√§ft. Der eigene Vertrieb bleibt wie gehabt ‚?? 4500 Vertrauensleute, 400 Kundendienstb√ľros und 38 Au√?enstellen ‚?? und werde, ist man sicher, durch die Bankprodukte gest√§rkt.

Posted by Andre on 09/24 at 10:03 AM
News • Kommentar(e): (0) • Trackbacks (0) • Permalink

Sonntag, September 23, 2007

IT Haftpflichtversicherung

Eine private Haftpflichtversicherung ist eine der wichtigsten Versicherungen. Neben der Absicherung der privaten Risiken gibt es freilich ebenso Risiken, die Firmen und Unternehmen haben und f√ľr die ebenfalls vorgesorgt werden muss.

Besonders die IT- Branche unterliegt immensen Risiken, insbesondere im Gebiet des Schadensersatzes f√ľr Gewinnausf√§lle, Verzugssch√§den oder Hackerangriffen. Die hierbei entstehenden Sch√§den k√∂nnen sehr hoch sein. Deswegen ist es f√ľr Unternehmen der IT-Branche, selbst wenn sie erst seit kurzem auf dem Markt ‚??mitmischen‚??, wichtig sich gegen derartige Risiken mittels einer IT- Haftpflichtversicherung abzusichern.

Es existieren mehrere Anbieter, wie zum Beispiel die Gothaer Versicherung, der Gerling Konzern und die Hiscox Versicherung, die eine solche Versicherung in ihrem Angebot haben.

Posted by Sabine on 09/23 at 08:09 PM
Firmenversicherung • Kommentar(e): (1) • Trackbacks (0) • Permalink
Page 1 of 4 pages  1 2 3 >  letzte »

Name:

Email: (optional)

URL: (optional)

Smileys

Persönliche Daten merken

Bei Folge-Kommentaren benachrichtigen?

Bitte das Wort in der Grafik in das untere Feld eintragen: