Advanced Search

August 2014
S M T W T F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Syndication


Partnerseiten
Impressum
Kontakt
Sitemap
AGB

Mittwoch, August 20, 2014

Markt im Wandel: Erhebliche √?nderungen bei Tarifvergleichen im Web

L√§ngst hat sich die Suche nach Versicherungen sowie anderen Finanzprodukten in das Internet verlagert. F√ľr die meisten Verbraucher ist es l√§ngst normal geworden, dass sie beispielsweise online nach dem passenden Tarif in der Autoversicherung suchen. Schlie√?lich ist die Suche im Web sehr komfortabel und au√?erdem bietet sich die Chance, erstklassige Tarife innerhalb k√ľrzester Zeit aufzusp√ľren.

Die Suche nach Vergleichsrechnern gestaltet sich nicht besonders schwierig, das Web ist voll davon. Genau betrachtet wird der Markt jedoch von wenigen Anbietern dominiert ‚?? ein paar gro√?e Anbieter stellen ihre Vergleiche auch anderen Portalen zur Verf√ľgung. Dementsprechend ist die eigentliche Auswahl an Tarifrechnern gar nicht so gro√?.

Genau dieser Markt hat in den vergangenen Monaten einen starken Wandel erfahren. Hierf√ľr zeigt sich der ausgepr√§gte Wettbewerb verantwortlich. So hat es beispielsweise der namhafte Anbieter Transparo nicht geschafft, sich √ľber Wasser zu halten. Das Unternehmen war zwar markentechnisch sehr gut platziert, doch unter dem Strich wurde ein sattes Minus erwirtschaftet. Die beteiligten Unternehmen sind nach und nach ausgestiegen.

Allerdings ist die Marke Transparo nicht vollst√§ndig vom Markt verschwunden. Das Unternehmen Verivox, das bei den Tarifvergleichen zu den Pionieren am Markt z√§hlt, hat Transparo √ľbernommen. Mit dieser Ma√?nahme will das Unternehmen sicherstellen, dass es sich im Besitz eines leistungsstarken Tarifvergleichs befindet, der den Verbrauchern einen echten Mehrwert bietet. Die Tarifsuche wurde jedoch auf den Webauftritt von Verivox ausgelagert, d.h. wenn sich jemand auf die Transparo Website begibt, wird die eigentliche Tarifsuche bei Verivox ausgef√ľhrt.

Verivox ist √ľbrigens stark am Wachsen, denn mit Toptarif hat das Vergleichsportal gleich noch einen weiteren Wettbewerber √ľbernommen. Interessant ist, dass Toptarif bei den Kfz-Versicherungen zuletzt mit dem Tarifvergleich von Check24 gearbeitet hat. Dies d√ľrfte sich schon bald √§ndern, wobei sich dann allerdings die Frage stellt, weshalb jemand noch √ľber Toptarif suchen sollte ‚?? dann w√§re es gleich besser, den Tarifrechner von Verivox zu nutzen.

Posted by Jochen on 08/20 at 08:56 AM
KFZ-Versicherung • Kommentar(e): (0) • Permalink

Samstag, August 09, 2014

Worauf Privatanleger beim Wertpapierkauf derzeit achten sollten

Seit Jahren kannten die B√∂rsen nur eine Richtung, n√§mlich den Weg nach oben. Doch in den vergangenen Wochen haben die Kurse zahlreicher Aktien sowie anderer Wertpapiere nachgegeben, weshalb so mancher Privatanleger nun mit dem Gedanken spielt, einzusteigen. Allerdings will ein Einstieg gut √ľberlegt sein und professionell umgesetzt werden, damit keine unn√∂tigen Risiken eingegangen werden.

Niemand wei√?, ob lediglich eine kleine Korrektur stattgefunden hat oder ob die Werte noch erheblich st√§rker nachgeben werden. Au√?erdem gilt es sich zu fragen, wie viel Luft nach oben noch existiert. Eine gezielte Absicherung ist daher ratsam ‚?? und die l√§sst sich insbesondere durch eine Risikoverteilung vornehmen. Nachfolgend werden zwei allgemein bekannte Methoden vorgestellt, die f√ľr Privatanleger als interessant gelten.

Risiko im Portfolio streuen

Viele Privatanleger machen den Fehler, in lediglich ein paar ausgew√§hlte Werte zu investieren, teilweise sogar nur in einen einzigen Aktientitel. Somit ist die Abh√§ngigkeit von diesem einen Wert sehr gro√?. Nat√ľrlich kann dies im Idealfall zu gro√?en Gewinnen f√ľhren, doch andererseits drohen erhebliche Verluste.

Eine Reduzierung des Risikos ist möglich, indem nicht alles auf eine Karte gesetzt wird, sondern der Aufbau eines breiten Portfolios erfolgt. D.h. es soll in verschiedene Werte investiert werden, um das eigene Vermögen gegen starke Kursschwankungen einzelner Titel besser abzusichern.

Cost-Average Effect nutzen

Weiterhin empfiehlt es sich, die gesamten Ersparnisse nicht zu einem Zeitpunkt einzusetzen. Wenn die M√§rkte im Anschluss fallen, besteht keine M√∂glichkeit mehr, g√ľnstig nachzukaufen und somit im Falle steigender Kurse eine schnellere Kompensation der Verluste zu erzielen. Dieses Risiko l√§sst sich verringern, indem nach und nach investiert wird, beispielsweise einmal pro Monat oder pro Quartal. So ist es m√∂glich, im Falle gesunkener Kurse g√ľnstig nachzukaufen und die durchschnittlichen Erwerbskosten einzelner Titel zu senken.

Posted by Jochen on 08/09 at 06:33 AM
Geldanlage • Kommentar(e): (0) • Permalink
Page 1 of 1 pages

Name:

Email: (optional)

URL: (optional)

Smileys

Persönliche Daten merken

Bei Folge-Kommentaren benachrichtigen?

Bitte das Wort in der Grafik in das untere Feld eintragen: