Advanced Search

November 2018
S M T W T F S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Syndication


Partnerseiten
Impressum
Kontakt
Sitemap
AGB

Mittwoch, Oktober 08, 2008

Hypothekenverkauf vertraglich ausschlie√?en

Hunderttausende Eigenheimbesitzer sind dieser Tage besorgt: Die Nachricht, dass Banken seit Jahren im gro√?en Stil Forderungen aus Hypothekenfinanzierungen weiterver√§u√?ern und sich so des Ausfallrisikos entledigen, schockierte viele Eigent√ľmer. Experten aber geben Entwarnung: In Deutschland bel√§uft sich die Anzahl der ordnungsgem√§√? vom Kreditnehmer bedienten Darlehen, die an ein anderes Institut weiterver√§u√?ert worden sind, auf lediglich wenige tausend St√ľck und erreicht damit nicht ansatzweise die Dimension des amerikanischen Marktes. Wer dieser Tage eine Neu- oder Anschlussfinanzierung abschlie√?t und die Ver√§u√?erung seiner Immobilienfinanzierung kategorisch ausschlie√?en m√∂chte, kann bei der Bank seines Vertrauens eine entsprechende Klausel vereinbaren lassen. Die Kreditinstitute sind in vielen F√§llen bereit, eine entsprechende Selbstverpflichtung einzugehen.

Selbst wenn eine Hypothek an eine dritte Partei verkauft worden sein sollte, beschwichtigen Experten, besteht f√ľr Eigent√ľmer kaum ein Grund zur Sorge: Eine vorzeitige F√§lligstellung durch den neuen Besitzer gilt als au√?erordentlich unwahrscheinlich. Die Abwicklung verkaufter Kredite erfolgt in den meisten F√§llen √ľber die gewohnte Hausbank.

Einige Kreditinstitute werben explizit damit, keine Engagements zu ver√§u√?ern. Die Ethikbank beispielsweise offeriert ihren √?kokredit mit der Selbstverpflichtung, ihn zu keinem Zeitpunkt an Spekulanten oder andere dritte Parteien zu ver√§u√?ern.

Der massenweise Verkauf von Forderungen aus Immobilienfinanzierungen auf dem nordamerikanischen Hypothekenmarkt, der als einer der Ausl√∂ser der gegenw√§rtigen Finanzkrise gilt, erregte Besorgnis bei vielen Bundesb√ľrgern. Banken hatten die Anspr√ľche aus den Krediten geb√ľndelt, in Gestalt verzinslicher Wertpapiere auf dem Kapitalmarkt ver√§u√?ert und dabei gravierende Fehler bei der Bewertung unternommen. Deutsche Banken sind zwar in den Handel mit diesen Papieren involviert, haben jedoch selbst beinahe keine Emissionen aus eigenem Bestand get√§tigt.

Posted by Gerald on 10/08 at 11:43 AM
Haus & BauImmobilien • Kommentar(e): (0) • Trackbacks (0) • Permalink
Page 1 of 1 pages

Name:

Email: (optional)

URL: (optional)

Smileys

Persönliche Daten merken

Bei Folge-Kommentaren benachrichtigen?

Bitte das Wort in der Grafik in das untere Feld eintragen: