Advanced Search

Juli 2018
S M T W T F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Syndication


Partnerseiten
Impressum
Kontakt
Sitemap
AGB

Samstag, Oktober 11, 2008

Yen-Stärke Katastrophe für Fremdwährungskredite

Fremdwährungsfinanzierungen sind in Deutschland erst seit einigen Jahren populär und verzeichnen dementsprechend ein vergleichsweise geringes Volumen im deutschen Immobilienmarkt. Die Zurückhaltung der Bauherren in Bezug auf das innovative Finanzierungsinstrument könnte sich jetzt auszahlen: Die Turbulenzen an den internationalen Finanzmärkten haben zu einer signifikanten Wertsteigerung des japanischen Yen gegenüber dem Euro geführt. Konnte Anfang August ein Euro noch gegen 170 Yen eigetauscht werden, sind es heute lediglich noch 130. Der Yen gilt als eine der wichtigsten Währungen für Fremdfinanzierungen, da die Zinsen in Japan seit Mitte der neunziger Jahre dauerhaft niedrig sind. Eine Aufwertung des Yen führt zu einer deutlich ansteigenden Kreditschuld ?? viele Darlehen mussten glattgestellt und in Euro-Finanzierungen konvertiert werden.

Der Grund für die starke Aufwertung des Yen liegt in der Glattstellung so genannter Carry Trades gro?er Finanzmarktakteure. Diese hatten sich aufgrund der niedrigen Zinsen in den vergangenen Jahren au?erordentlich viel Geld im japanischen Währungsraum geliehen. Da viele der Banken und Versicherungen aufgrund der Finanzmarktkrise in Liquiditätsschwierigkeiten sind, zahlen sie die Yen-Darlehen nun zurück, um sich mit Mitteln der heimischen Währung zu versorgen. Zu diesem Zweck muss die japanische Währung zunächst von den Banken erworben werden, wodurch die Nachfrage und damit der Preis steigt.

Im schlimmsten Fall führt eine Aufwertung der Kreditwährung zu einer existenziellen Belastung. In den meisten Fällen allerdings sollte der Finanzierungspartner durch ein geeignetes Währungsmanagement rechtzeitig eine Konvertierung des Darlehens vorgenommen haben. Einige Tausend Euro Kosten müssen dabei allerdings meist in Kauf genommen werden. Darüber hinaus fällt die Verzinsung eines Euro-Darlehens deutlich höher aus als die im Yen.

Posted by Gerald on 10/11 at 07:49 AM
Finanzen • Kommentar(e): (0) • Trackbacks (0) • Permalink
Page 1 of 1 pages

Name:

Email: (optional)

URL: (optional)

Smileys

Persönliche Daten merken

Bei Folge-Kommentaren benachrichtigen?

Bitte das Wort in der Grafik in das untere Feld eintragen: